Ausstellungen in der Jakobikirche Chemnitz

Seit einer Reihe von Jahren hat sich die Jakobikirche zu einem viel beachteten Ausstellungsort entwickelt. Was zunächst unter mehr oder weniger improvisierten Bedingungen begann, hat seit der Fertigstellung des Kirchenschiffes 2009 nun auch einen würdigen äußeren Rahmen gefunden. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung geistiger und geistlicher Werte mit den Ausdrucksmöglichkeiten der bildenden Kunst in ihren verschiedenen Gattungen: Grafik, Malerei, Fotografie und Plastik. Auch die künstlerische Auseinandersetzung mit kirchlichen und gesellschaftlichen Fragen der Gegenwart ist ein wichtiges Anliegen unseres Ausstellungsprogramms. Ein Arbeitskreis der Kirchgemeinde organisiert jährlich etwa sechs Expositionen mit Künstlerinnen und Künstlern aus der Region, aber auch darüber hinaus.

Für Anfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Neue Ausstellung „Ein Koffer für die letzte Reise“

Dies ist der Titel des Kunstprojektes, in dessen Rahmen aufgefordert wurde, sich zu besinnen: Auf die Endlichkeit jeden Lebens, auf die Notwendigkeit der Identifikation des individuell Wesentlichen. Insgesamt 100 Bürger dieses Landes – Frauen und Männer, alte und junge, Künstler und Handwerker, Prominente und Nicht-Prominente packten den Koffer, der sie auf der Reise aus diesem Leben begleiten könnte. Daraus ist eine Wanderausstellung entstanden.

Der Hospiz- und Palliativdienst Chemnitz e. V. feiert sein 20-jähriges Bestehen und zeigt in Kooperation mit dem Ev. Forum und der Kirchgemeinde St. Jakobi-Kreuz die Ausstellung in Chemnitz. Weitere Informationen zum Kunstprojekt finden sie unter: www.puetz-roth.de/ein-koffer-für-die-letzte-reise.aspx

Die Ausstellung ist bis zum 24.11.2019 zu sehen. Die VespermitMusik am 07.11.2019, 18:00 Uhr, nimmt darauf Bezug. Es erklingen Werke von Dieterich Buxtehude und Johann Sebastian Bach – ausgestaltet von Sebastian Schilling (Orgel) und einer Choral-Schola. Liturg ist Pfr. Tilo Jantz.

Die St. Jakobikirche ist täglich von 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr sowie dienstags bis donnerstags von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei!