Jesus Christus spricht:

„Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.“

Matthäus 28, 19+20

Taufe

Zur Taufe gehört das Wasser als äußeres Zeichen. Wasser ist Leben, und Wasser bedroht. Aus dem, was Leben bedroht, werden wir in der Taufe von Gott gerettet. Er verspricht uns, dass er für uns da ist, uns vergibt und seine Lebenskraft schenkt.

Jeder Mensch, der ein Christ sein will und als Christ leben möchte, kann sich taufen lassen.

Die Taufe ist der entscheidende Schritt, um Mitglied der Evangelisch-Lutherischen Kirche zu werden. Sie ist für Kinder und für Erwachsene möglich. Falls Sie sich wünschen, getauft zu werden, nehmen Sie mit Ihrem Ortspfarrer, der Ortspfarrerin oder der Pfarrerin der Jakobikirche, Dorothee Lücke, (Tel.: 0371/4005612) Kontakt auf, um über eine geeignete Vorbereitung auf die Taufe nachzudenken.

Kircheneintritt

Wer bereits christlich getauft ist, aber aus seiner Kirche ausgetreten ist, kann entweder wieder eintreten (bei früher Evangelischen) oder die christliche Konfession wechseln (bei Angehörigen anderer christlicher Bekenntnisse).

In der Jakobikirche findet jedes Jahr von Januar bis März ein Glaubenskurs statt, der auf die Taufe oder die Konfirmation vorbereitet. Dieser Kurs beinhaltet 10 Abende mit Fragen und Hinweisen zu Themen wie Gott, Jesus, Bibel, Beten und Kirche. Die Teilnahme an dem Kurs ist kostenlos, alle Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung. Mit dieser sind sie berechtigt, sich in einer Kirchgemeinde ihrer Wahl oder in der Jakobikirche in der Osternacht taufen bzw. konfirmieren zu lassen.

Nähere Informationen erhalten Sie beim Evangelischen Forum Chemnitz, Tel. 0371/4005612.